Agismus – Seiten für spielerische Interaktionen

Was ist Agismus?

“Agismus” bedeutet: Wir handeln.
Es sind Seiten mit einfachen Spielen.
Es geht um abwechselndes Handeln.
Klient:in wählt aus.
Interaktionspartner:in macht das direkt.

Vielleicht eine Bewegung.
Vielleicht ein Geräusch.
Vielleicht ein Lied.

Die Handlungen werden direkt gemacht.
Die Handlungen können oft wiederholt werden.
Die Handlungen werden schnell wiederholt.

Handlungen sollen motivierend sein.
Handlungen sollen interessant sein.
Die Handlungen folgen dem Interesse.
Es gibt schon viele Ideen und Seiten.
Sie müssen aber angepasst werden.

Es sind Seiten für Grid 3 auf Windows.
Es sind Seiten für Grid for iPad auf dem iPad.
Es gibt die Größe 3×5.
Es gibt die Größe 4×6.

Mit einer Lizenz von AssistUK können Sie die Seiten nutzen.
Vielleicht haben Sie Fragen.
Sie können bei REHAVISTA anrufen.
Die Telefonnummer ist: 0421 – 98 96 28 0
Sie können im Internet gucken.
Die Webseite ist: www.rehavista.de
Sie können hier drücken:


Interaktionsspiele in der Unterstützten Kommunikation

Claudio Castaneda hat ein tolles Video gemacht.
Er erklärt Interaktionsspiele.
Er erklärt wie diese in Unterstützten Kommunikation eingesetzt werden.

Mit freundlicher Genehmigung und vielen Dank an Claudio Castaneda.